zu Deniz Yücel in der taz: „Deutschland schafft sich ab!“

Auch das ist von Pressefreiheit geschützt. Man darf es Satire bezeichnen, man darf es aus vollstem Herzen gut finden. Aber man muss Deniz Yücel dafür nicht zwingend lieben. Sondern man darf, wenn man sich als Deutscher angesprochen fühlt, Yücel dafür sogar hassen.

zu Deniz Yücel in der taz: "Deutschland schafft sich ab!"

BERLIN taz | Endlich! Super! Wunderbar! Was im vergangenen Jahr noch als Gerücht die Runde machte, ist nun wissenschaftlich (so mit Zahlen und Daten) und amtlich (so mit Stempel und Siegel) erwiesen: Deutschland schafft sich ab!

Der baldige Abgang der Deutschen aber ist Völkersterben von seiner schönsten Seite. Eine Nation, deren größter Beitrag zur Zivilisationsgeschichte der Menschheit darin besteht, dem absolut Bösen Namen und Gesicht verliehen und, wie Wolfgang Pohrt einmal schrieb, den Krieg zum Sachwalter und Vollstrecker der Menschlichkeit gemacht zu haben; eine Nation, die seit jeher mit grenzenlosem Selbstmitleid, penetranter Besserwisserei und ewiger schlechter Laune auffällt; eine Nation, die Dutzende Ausdrücke für das Wort „meckern“ kennt, für alles Erotische sich aber anderer Leute Wörter borgen muss, weil die eigene Sprache nur verklemmtes, grobes oder klinisches Vokabular zu bieten hat, diese freudlose Nation also kann gerne dahinscheiden.

Zitat Deniz Yücel aus der taz, Berlin, vom 4.8.2011

Auch das ist von Pressefreiheit

geschützt. Man darf es Satire bezeichnen, man darf es aus vollstem Herzen gut finden. Aber man muss Deniz Yücel dafür nicht zwingend lieben. Sondern man darf, wenn man sich als Deutscher angesprochen fühlt, Yücel dafür sogar hassen.
Ich fühle nicht „deutsch“ und finde Yücel nicht besonders interessant – habe aber durchaus Verständnis für jene, die Yücel dafür hassen.

Wobei „Verständnis“ nichts mit „sympathisieren“ oder „gut finden“ zu tun hat. Verständnis basiert bereits schon auf der Erkenntnis von Ursache und Wirkung.

Wer nicht erkennt, mit seinen Ursachen zu provozieren und dann die entstehenden Wirkungen als die eigentlichen Ursachen verfälscht oder davon ablenkt – ist soziopathisch oder absolut naiv oder dumm. Vielleicht aber auch berechenend und damit nicht besser, als jeder andere

geistiger Brandstifter.

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar

NEWSLETTER vom Sailor

Der Sailor liefert seinen Content auch gerne frei Haus - dazu wird nur ein Name und die dazu passende Mailadresse benötigt - einfach und unkompliziert eintragen um künftig frisch und fix über alle neuen Beiträge informiert zu werden!
Email address
entspricht dem deutschen Datenschutz